Excel ist das führende PM-Tool im Mittelstand?

von Sabine am 5. Juni 2014

Welche Tools nutzen mittelständische Unternehmen, um ihre Projektteams zu unterstützen? Dieser Frage geht die Studie Projektmanagement im Mittelstand 2014 nach, die techconsult im Auftrag von Microsoft durchgeführt hat. 250 Mittelständler haben daran teilgenommen.

Bei der großen Zahl an Software-Lösungen auf dem Markt erwartet man ein heterogenes Bild – doch die Ergebnisse überraschen: Über die Hälfte der Studienteilnehmer verwendet Excel im Projektmanagement.

Da allerdings Mehrfachantworten zulässig waren, kann man davon ausgehen, dass mittelständische Unternehmen Excel als Ergänzung zu anderen Tools einsetzen und es vor allem zur Dokumentation oder Berichtserstellung einsetzen. 38 Prozent der Unternehmen setzen auf Microsoft Project, 30 Prozent nutzen SAP Business One Project.

Bevorzugt werden also die bekannten, großdimensionierten Lösungen, die schwerpunktmäßig auf Projektmanagement-Profis ausgerichtet sind. Aus Zeitmangel oder Bequemlichkeit werden andere Lösungen oft gar nicht in Betracht gezogen, so ein Erklärungsansatz der Berater von techconsult.

Dieselbe Studie kommt aber auch zu dem Ergebnis, dass nur 17 Prozent der Befragten mit ihrer aktuellen PM-Lösung zufrieden sind. 13 Prozent der Befragten haben erst seit kurzem ein neues Produkt im Einsatz. Mehr als 25 Prozent der Teilnehmer planen eine Investition in neue Projektmanagement-Software noch im Laufe des Jahres.

Impulsgeber für den Einkauf von Projektmanagement-Software sind dabei oft die Projektmanager, weil sie Mittel und Wege suchen, den steigenden Anforderungen in ihren Projekten gerecht zu werden.

Hier der Link zur Studie:

http://www.techconsult.de/download/pdf/techconsult-Market_Paper-Projektmanagement_im_Mittelstand.pdf

 

Vorheriger Post:

Nächster Post: