Definition der Vorgänge

Zum Terminmanagement in Projekten gehört unter anderen die Beschreibung der Prozesse bezüglich der termingerechten Fertigstellung des Projekts und umfaßt Projektmanagementprozesse wie das Definieren der Vorgänge. Hierbei handelt es sich um das Identifizieren der speziellen Terminplanvorgänge, die durchgeführt werden müssen, um die verschiedenen Liefergegenstände eines Projektes herzustellen. Die Definition gehört zur Planungsprozessgruppe und zum Wissensbereich “Terminmanagement” und zerlegt die Arbeitspakete in einzelne Vorgänge, die zur Schätzung, Terminplanung, Ausführung, Überwachung und Steuerung der Projektarbeit geeignet sind. Wichtigstes Ergebnis der Definition der Vorgänge ist die Liste aller Vorgänge mit ihren Attributen. Ausgehend vom Projektstrukturplan und der Beschreibung der Arbeitspakete werden bei der Definition der Vorgänge die Arbeiten beschrieben, die zur Erzielung der einzelnen Werke erforderlich sind. Im Normalfall bedeutet dies, dass die Arbeitspakete in mehrere Vorgänge zerlegt werden. Das Projektmanagement beschreibt dies als Arbeitschritt “Arbeitspakete detaillieren”. Aber auch der umgekehrte Fall, dass mehrere Arbeitspakete zu einem Vorgang zusammengefasst werden, ist möglich. So können beispielsweise Arbeitspakete mit Projektmanagementprozessen zu einem Begleitvorgang über mehrere andere Vorgänge hinweg gebündelt werden.