Entwickeln der vorläufigen Beschreibung des Projektinhalts und -umfangs

Dieser Prozeß ist im Projektmanagement einer von den insgesamt 44 bisher identifizierten Projektmanagementprozessen. Im Allgemeinen gehört er zur Initiierungsprozessgruppe und zum Wissensgebiet “Integrationsmanagement”. Als Ergebnis hat er eine vorläufige Beschreibung des Projektinhalts und –umfangs; dies dient dem Projektmanagement bzw. dem Auftraggeber als Grundlage zur Beurteilung und Genehmigung des Projekts dient. Hierbei ist der Begriff „vorläufig“ eher schwammig und subjektiv zu sehen. Im wesentlichen hängt dies von Branche und Projektart ab. Bei in klare Phasen abgegrenzten Projekten kann der Prozeß vor jeder neu zu beginnenden Phase erforderlich sein. Allerdings wird er gewöhnlich explizit in der Anfangsphase des Projekts ausgeführt wird. Dieser flexiblere Ansatz kommt den PraktikerInnen entgegen