Fortschreitende Ausarbeitung des Projekts

Fortschreitende Ausarbeitung des Projekts sollte im Projektmanagement nicht mit schleichendem Inhalts- und Umfangszuwachs verwechselt werden. Vielmehr handelt es sich hier um eine kontinuierliche Verbesserung und Verfeinerung eines Plans, sobald detaillierte und speziellere Informationen sowie genauere Schätzungen mit dem Fortschreiten des Projekts verfügbar sind und somit das Ausarbeiten genauerer und umfassender Pläne durch anhaltende Wiederholung des Planungsprozesses ermöglicht sind. Fortschreitende Ausarbeitung ist eine Eigenschaft von Projekten, die die Konzepte von zeitlicher Begrenzung und Einmaligkeit begleitet. Fortschreitende Ausarbeitung bedeutet im Projektmanagement, dass die Entwicklung in Schritten erfolgt sowie nach und nach vorgenommen wird. Zum Beispiel erfolgt die Beschreibung des Projektinhalts und -umfangs zu einem frühen Zeitpunkt allgemeiner und wird dann immer ausführlicher und detaillierter, da das Projektteam ein immer besseres und vollständigeres Verständnis der Ziele und Liefergegenstände entwickelt. Die fortschreitende Ausarbeitung der Projektspezifikationen muss sorgfältig auf eine angemessene Definition des Projektinhalts und -umfangs abgestimmt werden, vor allem, wenn das Projekt im Auftrag durchgeführt wird. Bei richtiger Definition sollte der Projektinhalt und -umfang – die zu leistende Arbeit – immer wieder vom Projektmanagement gesteuert werden, während die Projekt- und Produktspezifikationen fortschreitend herausgearbeitet werden.