Gesamte Pufferzeit

Puffer sind die Handlungsspielräume, der während der Projektplanung für die Risiken der Projektabwicklung in finanzieller, zeitlicher oder qualitativer Hinsicht eingebaut werden. Am meisten gebräuchlich ist der Begriff Puffer für die zeitliche Planung. Dabei können die Puffer entweder den einzelnen Arbeitspaketen oder insgesamt dem gesamten Projekt zugeordnet werden. Die gesamte Pufferzeit ist dabei die Gesamtzeit, um die ein Terminplanvorgang im Hinblick auf seinen frühesten Anfangszeitpunkt verzögert werden kann, ohne dass sich der Endtermin des Projekts verzögert oder eine Terminbeschränkung verletzt wird. Sie wird durch Anwendung der Methode des kritischen Wegs berechnet und bestimmt bei Meilensteinen die Differenz zwischen den frühesten Endzeitpunkten und den spätesten Endzeitpunkten.