Kommunikationsmanagementplan

Der Kommunikations- managementplan ist im Projektmanagementplan enthalten oder
ein Teilplan desselben. Ein solcher Plan beinprohaltet unter anderem folgende Elemente: Kommunikationsanforderungen der Stakeholder, Informationen, die Gegenstand der Kommunikation sind, darunter Format, Inhalt und Detailebene, die für die Kommunikation der Informationen verantwortliche Person, Person oder Gruppe, die die Informationen erhält, Methoden oder Technologien, die zur Übertragung der Daten verwendet werden, darunter Berichte, E-Mails und/oder Pressemitteilungen, Häufigkeit der Kommunikation, z. B. wöchentlich, Zeitrahmen für die Identifizierung von Eskalationsprozessen und Managementkette, Namen) für die Eskalation von Problemen, die nicht auf einer unteren Personalebene gelöst werden können, Methode für die Aktualisierung und Feinabstimmung des Kommunikationsmanagementplans bei fortschreitendem und in der Entwicklung befindlichem Projekt, Glossar der gebräuchlichen Terminologie im Projektmanagement und im für den Inhalt des Projektes selbst. Er kann auch Richtlinien für Projektstatusbesprechungen, Projektteambesprechungen, Telefonkonferenzen und E-Mails beinhalten. Je nach Erfordernissen ist er formell oder informell sein, sehr detailliert sein oder mit Rahmenvorgaben. Kommunikationsplanung beinhaltet oft die Erzeugung weitere Liefergegenstände, die wiederum zusätzlichen Zeitbedarf und Aufwand bedingen. Daher werden Projektstrukturplan, Projektterminplan und Projektbudget entsprechend aktualisiert.

{ 1 Trackback }

Kommunikationsmanagementplan (Definition) « Projekt Management Beratung
4. März 2009 um 08:08

{ 0 Kommentare… erstellen Sie einen }