Stakeholder

Der Stakeholder ist eine der wichtigsten Figuren im Projekt, und gleichzeitig ist der Stakeholder eine der am schwierigsten zu managenden Figuren, denn der Stakeholder kann fast jeder im Projekt sein. Laut PMBOK-Definition ist ein Stakeholder eine Einzelperson oder eine Organisation,

die aktiv an einem Projekt beteiligt sind, oder deren Interessen als Folge der Projektdurchführung oder des Projektabschlusses positiv oder negativ beeinflusst werden können.

Bei einem Softwareprojekt gehören zu den Stakeholdern zum Beispiel

  • die Entwickler
  • der Kunde
  • die Abteilung, die das Produkt später übernehmen und betreiben wird
  • das Management
  • die Konkurrent

Es ist sehr wichtig, die Stakeholder sehr früh in ein Projekt einzubinden und mit dem Projekt zu synchronisieren. Stakeholder operieren nicht unbedingt offen, das heisst, sie sagen nicht unbedingt, was sie wirklich wollen. Am eigenen Leib hatte ich das erfahren, als ich einmal ein Intranetprojekt übernommen hatte und sich die IT plötzlich sperrte, das System zu übernehmen, obwohl es vom oberen Management verabschiedet worden war. Später stellte sich heraus, dass die IT ein eigenes Projekt vorantreiben wollte, in welchem das System eines Wettbewerbers genutzt werden sollte. Dieses Produkt passte besser in die vorhandene Systemarchitektur und machte aus verschiedenen Gründen Sinn, aus bestimmten Gründen aber auch nicht. Das Problem war aber, dass sie vorher nie gefragt worden waren und nun Widerstand zeigten.

Das Management von Stakeholdern ist ein wesentlicher Aspekt des Projektmanagements; Stakeholder sollten immer bevorzugt informiert werden, um das Erreichen der Projektziele abzusichern.

{ 1 Trackback }

PMBOK, 4. Edition als Download, nur nicht für Macs | Projektmanagement: Definitionen, Einführungen und Vorlagen
8. Januar 2009 um 09:24

{ 0 Kommentare… erstellen Sie einen }