Überwachen

Das Projektmanagement muss sich zunehmend mit den Kosten eines Projektes auseinandersetzen. Ein Projektcontroller muss die “Controlling-Tools” gründlich beherrschen, was nicht immer einfach ist, denn häufig werden bei Projekten die Controllingaufgaben vom Projektleiter selbst wahrgenommen. Projekte müssen ständig überwacht, gesteuert und präsentiert werden. Die Implementierung steht immer auf dem Prüfstand. Nach außen und nach innen. Um in einem zeitlich überschaubaren Rahmen zu bleiben, ist eine genaue Zielrichtung der Überwachung wichtig, um den Überblick über Kosten und Nutzen des Projektes zu wahren. Meist wird Überwachen mit dem etwas freundlicher klingenden Ausdruck gleichgesetzt. Hierbei handelt es sich im Projektmanagement um das planmäßige Sammeln von Projektleistungsdaten, das Durchführen von Leistungsmessungen und das Erstellen sowie das Verteilen von Berichten mit Leistungsinformationen. Überwachen und Steuern des Projektmanagements ist der Prozess der Überwachung und Steuerung der Prozesse, die zum Initiieren, Planen, Ausführen und Abschließen eines Projekts erforderlich sind, damit die im Projektmanagementplan und in der Beschreibung des Projektinhalts und Projektumfangs definierten Leistungsziele erreicht werden. Dies ist die Gruppe derjenigen Prozesse im Projektmanagement, die zur Messung und Überwachung der Ausführung des Projekts durchgeführt werden, damit falls erforderlich Korrekturmaßnahmen zur Steuerung der Ausführung der Phase oder des Projekts ergriffen werden können.