Verantwortlichkeitsmatrix

Eine Verantwortlichkeitsmatrix illustriert für das Projektmanagement die Verbindungen zwischen den anfallenden Aufgaben und den Mitgliedern des Projektteams. Bei größeren Teams können Verantwortlichkeitsmatrices auf verschiedenen Ebenen erstellt werden. Das Matrixformat erlaubt es dem Betrachter oder der Betrachterin alle mit einer Person verknüpften Aufgaben und Verantwortlichkeiten oder Befugnisebenen für bestimmte Vorgänge festzulegen. Im Projektmanagement wird das Matrixformat manchmal auch Tabelle bezeichnet. Der Name bezieht sich auf die dokumentierten Rollen: verantwortlich und zuständig sein, beraten und informieren. Die Verantwortlichkeitsmatrix ist im Projektmanagement eine Gliederung in Gestalt einer zweidimensionalen Matrix, welche die Organisationsstruktur des Projekts mit dem Projektstrukturplan in Beziehung setzt. Sie soll sicherstellen, dass jede Einheit des Arbeitsinhalts und –umfangs des Projekts einer verantwortlichen Person zugeteilt ist. Die Aufgaben einer Verantwortlichkeitsmatrix können auch als textformatierte Formate dargestellt werden.

{ 1 Trackback }

Verantwortlichkeitsmatrix (Definition) « Projekt Management Beratung
16. März 2009 um 09:33

{ 0 Kommentare… erstellen Sie einen }