Kostenplanung

Die Kostenplanung ist die Erstellung einer Kostenbasislinie und Bestandteil des Kostenmanagements in Projekten. Hierbei geht es um Prozesse im Projektmanagement, die dazu dienen, sicherzustellen, daß die bei der Umsetzung des Projektes entstehen Kosten mit Hilfe der der Planung, Schätzung, Budgetierung und Steuerung innerhalb des Projektbudgets liegen. Bei der Kostenplanung handelt es sich um die Aufwandsschätzung und die Darstellung für die Durchführung des Projektes anfallenden, voraussichtlichen Kosten der einzelnen Vorgänge oder Arbeitspakete. Bei kleinen Projekten kann die Kostenschätzung und Kostenplanung von einer Person des Projektmanagements übernommen werden. Am Anfang eines Projektes ist die Beeinflussung der Kosten am größten; deshalb ist die Definition des Inhalts und des Umfangs wichtig. In der Kostenplanung können Abweichungsgrenzwerte für Kosten und andere Indikatoren (z.B. Personentage, Produktvolumen) zu bestimmten Zeitpunkten während der Projektdauer können zum Angeben der vereinbarten zulässigen Abweichung festgelegt werden, Kontrollkonten, Maßeinheiten, Präzisionsebenen (wie für Rundungen von Beträgen). Es ist im Projektmanagement die Aufgabe der Kostenplanung, den einzelnen Elementen die voraussichtlichen Kosten zu zuordnen.