Meilensteinplan

Meilensteine geben den Zeitpunkt an, zu dem ein Teilprojekt mit einem bestimmten Ergebnis abgeschlossen wird. Der Projektverlauf kann am termingerechten Erreichen, der Meilensteine überprüft werden. Ein Meilensteinplan ist ein Ereignisplan, der die einzelnen besonderen, vorher definierten Ereignisse bzw. Zwischenergebnisse eines Projekts und ihre Anordnungsbeziehungen darstellt. Das Projektmanagement legt in Abstimmung mit den vertraglichen Rahmenbedingungen die Meilensteine in diesem Plan fest. Meist sind sie in einem softwaregesteuerten Projektmanagement-Tool wie etwa MS Project oder GRANEDA Dynamic als Balken dargestellt. In einem solchen Meilensteinplan werden Projektanfangs- und Projektend-Datum, Zwischenergebnisse, abgeschlossene Testphasen festgeschrieben. Ein Meilensteinplan ist ein wichtiges Instrument der Projektkontrolle für das Projekt-Management. Zu den Eigenschaften von Meilensteinplänen gehören beispielsweise können u.a. folgende Aspekte: Er ist für alle Beteiligten verständlich und gibt die wichtigen Ereignisse zum Erreichen des Projektziels wieder; er wird vom Projektmanagement kontrolliert, das für eine überschaubare Anzahl von Meilensteinen sorgt und den Plan für alle Beteiligte verständlich hält.

{ 2 Kommentare… unten lesen oder hinzufügen }

Nik Meyer 10. Februar 2009 um 12:35 Uhr

Prima fänd ich noch einen Verweis auf eine gute Meilensteintrendanalyse.
Danke und Gruß
Nik Meyer

Tom 10. Februar 2009 um 21:55 Uhr

Guter Punkt. Ist momentan kein offizieller Begriff des PMIs, aber ich nehme auch Nicht-PMI-Begriffe auf, wenn sie Sinn machen.

Danke für den Hinweis!

Tom